Bau­ar­bei­ten in Scha­dens­ge­bie­ten nach Kata­stro­phen, Not­fäl­len oder Hava­rien – Handlungshilfe/ Checkliste:

Nach außer­ge­wöhn­li­chen Ereig­nis­sen oder Natur­ka­ta­stro­phen wie Hoch­was­ser, Berg­ab­gän­gen, Groß­brand­ereig­nis­sen, Stür­men etc. erge­ben sich abhän­gig von der Lage und dem Zeit­punkt des Tätig­wer­dens von Unter­neh­men im Scha­dens­ge­biet unter­schied­li­che Gefährdungen.

Schadensgebiete nach Katastrophen, Notfällen oder Havarien
Fotos: ERW-Ahr­tal

Die BG Bau hält hier eine Hand­lungs­hil­fe bereit. Die­se Unter­la­ge ist eine Hil­fe­stel­lung und berück­sich­tigt ver­schie­de­ne Aspek­te. Sie gibt Hin­wei­se zu beson­de­ren Gefah­ren und zur Vor­be­rei­tung auf sol­che Umgebungsbedingungen.

Sie kön­nen sich die für Sie rele­van­ten Tei­le zusam­men­stel­len bzw. die Berei­che löschen, die nicht auf die geplan­ten Tätig­kei­ten oder die Situa­ti­on vor Ort zutref­fen bzw. ergän­zen Sie die Hin­wei­se und Check­lis­ten anlass­be­zo­gen nach Ihrer Gefahreneinschätzung.